Die guten und schlechten Netflix Ergebnisse Ergebnisse

Obwohl Netflix nach der Glocke am 18. April ein besseres Ergebnis erwartete als erwartet, haben die Anleger die Aktie im Anschluss an diesen Bericht bestraft. weiterlesen….. oder Die Aktie lag nach dem Ergebnisprozess um fast 12% unter dem Vorjahresniveau, und während sie einige davon wieder erholte, folgte sie mit einem fast 13% -igen Sturz der folgenden regulären Handelssitzung. Der zweitägige Sprung in Aktien von Netflix war meiner oder so macht man es richtig Meinung nach übertrieben und diejenigen, die bereit sind, ein bisschen ein Risiko einzugehen, können binäre Optionen nutzen, um einen möglichen Rebound in Aktien zu handeln.

Handel Netflix hier
* Denken Sie daran, Ihr Kapital ist gefährdet

Im Rest dieser Post werde ich einen Blick auf vier Faktoren, die sowohl gute als auch schlechte Nachrichten für Netflix voranzutreiben. Diese Faktoren sind die Grundlagen des Ergebnisses Bericht, Netflix Wettbewerb, globales Wachstum Link öffnen so für das Unternehmen und ursprüngliche Programmierung. Danach wird ein kurzer Blick auf die technische Seite der Aktie zu bestimmen Punkte von Interesse für diejenigen, die auf höhere oder niedrigere Wetten mit Optionen auf Netflix Aktienkurs in den kommenden Wochen.

Es gibt keinen Zweifel, dass Netflix klopfte den Ball aus dem Park auf der Gewinn-Front im ersten Quartal 2016. Das Unternehmen berichtet Ergebnis je Aktie von 0,06 $ im Vergleich zu Konsensus Schätzungen von 0,03 $ pro Aktie. Die Erträge lagen nahezu im Einklang mit den Erwartungen, da das Unternehmen 1,96 Mrd. US-Dollar im Vergleich zu einem so lesen Sie hier geplanten Umsatz von 1,97 Mrd. Dollar erwirtschaftete. Vielleicht am meisten erzählt wurden die Teilnehmerzahlen, die eine Zunahme von 6,7 Millionen Abonnenten im ersten Quartal zeigte, schlagen die eigenen Schätzungen von 6,1 Millionen neue Abonnenten handlich. Mit diesem Zusatz hat werden sowas? Netflix 81 Million globale Abonnenten und konnte 100 Million bis zum Ende des Jahres treffen, das sicher beide Einnahmen und Profite erhöhen würde.

Also, was passiert, um die Aktie fallen so drastisch?

Tadeln Sie es auf Vorwärtsführung. Während das erste Quartal groß war, prognostizierte Netflix viel langsameres Wachstum für das zweite Quartal von 2016. Investoren panisch, als sie die schwache Prognose hörten und für die Ausgänge liefen. Ich werde mehr in die Tiefe auf die Abonnenten-Problem später in der Post. Für alle Absichten, obwohl das erste Quartal war ein ziemlich verdammt gut für sagen jetzt erklärt Netflix.

Es ist nicht Neuigkeiten, dass Netflix steifen Wettbewerb im Online-Streaming-Bereich konfrontiert, aber die Dinge haben ein bisschen heißer für das Unternehmen in dieser Woche, als Amazon angekündigt, sie würden ihre Prime-Mitgliedschaft, die Streaming-Dienste, auf einer monatlichen Basis. Zuvor Abonnenten benötigt, um ein Jahr des Dienstes, mit einem Preis von $ 99 zu begehen, aber jetzt Amazon bietet monatlichen Abonnements für seine digitale Streaming-Service bei $ 8,99 pro Monat. Dies ist wollen meine Quellen bemerkenswert für Netflix weil ihr Dienst ist $ 9,99 pro Monat, und auch diejenigen, die bei der alten Rate von $ 7,99 pro Monat für die letzten zwei Jahre groß geworden sind, müssen bald beginnen, husten bis $ 9,99 pro Monat.

Amazon ist mit der gleichen Taktik, die sie gewonnen hat Marktanteil in fast jeder Nische sie bisher angegriffen haben – bieten niedrigere Preise für besseren Service. Es bleibt abzuwarten, ob der zu [Bitte Klicken] Service wird besser sein, oder ob die $ 1 pro Monat Preisschild wird einen Unterschied machen. Netflix hat eine riesige Blei auf Amazon, wenn es um Streaming aber >hier von digitalen Medien kommt. Früher in diesem Monat Morgan Stanley veröffentlicht eine Umfrage, die Netflix als die erste Wahl für den ursprünglichen Inhalt unter 29% der Befragten zeigte. Amazon an der Spitze mit nur 4-5% der Befragten bewertet. Sicherlich für jetzt Netflix hat das bessere Produkt. Original-Programmierung ist eine große Sache für die neuen digitalen Streaming-Dienste und wir werden sehen, wie Netflix Preise später in der Post.

Für das erste Quartal 2016 berichtete Netflix, dass sie 4,6 Millionen internationale Abonnenten hinzugefügt haben. Natürlich kam dies nach dem Rollout des Dienstes in aber online 130 Ländern im Januar. Dennoch ist es eine beeindruckende Zahl, und spiegelt das Wachstum Netflix in Australien und Neuseeland erlebt, wenn es betrat