Category Archives: Spalten

4 Tools zur Verwaltung und Kontrolle der Windows-Abschaltung

Das Herunterfahren ist eine der Grundfunktionen Ihres Computers, aber Sie können auch Tools von Drittanbietern verwenden, um noch mehr Kontrolle über ihn zu haben. Einfaches Klicken auf die Schaltfläche Herunterfahren gehört damit der Vergangenheit an.

Wir zeigen Ihnen Tools, die Ihnen helfen, den Abschaltvorgang zu blockieren, zu automatisieren, zu protokollieren, windows 10 zeitgesteuert herunterfahren und zu beschleunigen. Alle der unten angebotenen Programme sind kostenlos und leichtgewichtig, d.h. sie überlasten nicht die Ressourcen Ihres Systems.

Wenn Sie ein anderes Abschaltprogramm zu teilen haben, lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen.

 

4 Tools zur Verwaltung und Kontrolle der Windows-Abschaltung
1. Blockabschaltungen

Es ist immer frustrierend, wenn Ihr Computer heruntergefahren wird, wenn Sie es nicht wollen, besonders wenn es Ärgernisse wie verlorene Arbeit oder gestoppte Downloads verursacht. Sogar Windows 10 hat sich in die Sache vertieft und zwingt Ihren Computer zum Neustart, um Updates zu installieren, wenn Sie ihn nicht darum gebeten haben.
So deaktivieren Sie automatische App-Updates unter Windows 10
Es wird nicht empfohlen, automatische App-Updates in Windows 10 zu deaktivieren, um System-Updates zu deaktivieren. Aber wenn nötig, so machen Sie es unter Windows 10.
Mehr erfahren

Sie können all dies mit einem leichten Dienstprogramm namens shutdownBlocker lösen. Laden Sie es herunter und entpacken Sie den Ordner – es gibt keinen Installationsassistenten, so dass dieser Ordner das Programm dauerhaft speichert. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Programm und wählen Sie Run as administrator. Dadurch können Sie alle Funktionen nutzen.

Das Programm verfügt über eine intuitive Benutzeroberfläche. Klicken Sie einfach auf Blockieren, um mit der Blockierung der von einem Benutzer ausgelösten Abschaltungen zu beginnen. Wenn Sie diese stoppen möchten, die durch Programme verursacht werden, die shutdown.exe oder durch Windows selbst aufrufen, aktivieren Sie Bei Blockierung, auch shutdown.exe/MusNotification.exe abfangen.

Sie müssen das Programm laufen lassen, damit es funktioniert, also klicken Sie auf Ausblenden, um es auf die Taskleiste zu minimieren. Für eine bessere Kontrolle klicken Sie auf Einstellungen/Informationen. Hier können Sie wählen, ob Sie beim Start ohne das Tray-Symbol ausgeführt werden sollen, ob kritische Fehlermeldungen angezeigt werden sollen und ob Sie eine Verknüpfung zum Startmenü hinzufügen möchten. Kreuzen Sie einfach die gewünschte Einstellung an und klicken Sie auf OK.

2. Automatische Abschaltung

Sie können den Windows Task Scheduler verwenden, um das Herunterfahren zu automatisieren, aber er verfügt nicht über alle Funktionen, die ein dediziertes Drittanbieterwerkzeug bieten kann. Sie können damit eine automatische Abschaltung planen, wenn ein bestimmtes Programm endet, wenn das System im Leerlauf ist oder wenn die CPU-Auslastung zu hoch oder zu niedrig wird.

Was ist eine CPU und was macht sie?
Was ist eine CPU und was macht sie? Computer-Akronyme sind verwirrend. Was ist eine CPU überhaupt? Und brauche ich einen Quad- oder Dual-Core-Prozessor? Was ist mit AMD oder Intel? Wir sind hier, um den Unterschied zu erklären!

Es gibt verschiedene Tools, um den Job zu erledigen, aber DShutdown ist eine gute Wahl. Entschuldigen Sie die archaische Website, da es schon eine Weile her ist – das Programm ist immer noch anständig. Laden Sie es herunter und entpacken Sie den Ordner, und starten Sie dann DShutdown darin. Alle Optionen des Programms erscheinen in einem einzigen Fenster, lassen Sie sich also nicht von der besetzten Oberfläche abschrecken.

Im Abschnitt Shutdown Target können Sie auswählen, welche Systeme Sie steuern möchten. Shutdown Type bezeichnet die Aktion, die ausgeführt wird. Dies kann das Herunterfahren sein, aber auch andere Dinge wie Neustart oder Ruhezustand. Sie können dies mit anderen Optionen kombinieren, wie z.B. die Abschaltung erzwingen, wenn das System gehängt wird, oder einen Screenshot kurz vor dem Herunterfahren machen.

Der Timer-Bereich bietet das, was Sie erwarten würden, die Möglichkeit, zu einer bestimmten Zeit oder nach Ablauf eines bestimmten Intervalls herunterzufahren. Schließlich gibt es im Hauptmenü spezifischere Optionen. Hier können Sie die Fernabschaltung zulassen, eine Abschaltung aktivieren, wenn Ihr Internet ausfällt, und sogar abschalten, wenn sich ein Pixel auf Ihrem Bildschirm auf eine bestimmte Farbe ändert.

3. Abschaltprotokollierung

  • Wenn Sie eine Aufzeichnung sehen möchten, wann Ihr System heruntergefahren wurde, können Sie die Windows-Ereignisanzeige verwenden. Es ist jedoch nicht sofort ersichtlich, wie man damit umgeht. Für ein einfaches Tool, das die Start- und Stoppzeiten sowie den Grund und Typ des Herunterfahrens auflistet, besuchen Sie TurnedOnTimesView.
  • Laden Sie es herunter, entpacken Sie den Ordner und starten Sie die EXE. Das Programm zeigt Ihnen Datensätze aus der Vergangenheit, nicht nur ab dem Zeitpunkt, an dem Sie sie zum ersten Mal geladen haben. Jede Aktion befindet sich in einer eigenen Zeile, die Sie mit einem Doppelklick in einem einzigen Fenster anzeigen können, und Sie können auf die Spaltenüberschriften klicken, um sie zu sortieren.
  • Um die Bedienung zu erleichtern, gehe ich am besten zu View > Mark Odd/Even Rows, damit du die Zeilen auf einen Blick klar unterscheiden kannst. Drücken Sie auch Shift + Plus, um die Spalten automatisch zu vergrößern.